Anzeigensonderveröffentlichung

Generation Digital Health

© Getty Images/PeopleImages

Gesund leben ist ein Megatrend – besonders bei der Generation Z, den jungen Menschen unter 24. Fitness-Apps, Wearables, Games gehören in dieser Altersgruppe selbstverständlich dazu. Gesund mit digitaler Technologie: Darüber diskutieren im Podcast der Techniker Krankenkasse die Wirtschaftspsychologin Bianca Franz und der Trendforscher Tristan Horx.


Wie ist sie denn nun, die rätselhafte Generation Z? Wie ticken die jungen Menschen zwischen 12 und 24? Was sind ihre Themen, ihre Vorlieben, ihre Ängste? Soziologen und Marktforscher, Trendscouts und Personalexperten versuchen, dieser spannenden Generation auf die Spur zu kommen. In zwei Dingen sind sich alle Experten einig: Erstens, die „Gen Z“ wird schon bald einen neuen, digital geprägten Stil in der Arbeitswelt etablieren, im Privaten hat sie es längst getan. Denn sie ist – zweitens – die erste Generation, die komplett in einer digitalen Lebenswelt aufgewachsen ist und aufwächst. Freunde treffen, einkaufen, Medien nutzen, Termine klarmachen, studieren – all das geht für sie selbstverständlich digital. Die Gen Z, sie ist immer on.

Prävention, Sport und Lifestyle

Digital leben, digital denken – das gilt auch für die Gesundheit. Themen wie Prävention, gesunde Ernährung, Sport und Lifestyle prägen das Leben der Menschen unter 24. Alles über digitale Kanäle, natürlich. Den Älteren stellt sich die Frage: Wächst hier eine Generation von individualistischen Selbstoptimierern heran? Welche Werte und Ziele treibt die Jungen an?

Die Techniker Krankenkasse (TK), die größte gesetzliche Krankenkasse Deutschlands, hat Bianca Franz und Tristan Horx – beide forschen über den Lebensstil der jungen Generation – zum Podcast geladen. Das Thema: „Gesund mit digitaler Technologie“. Die beiden diskutieren leidenschaftlich über den Megatrend Gesundheit, über Sport als Lebensgefühl und über den Stress, den Gesundheits-Apps auslösen können.

Tristan Horx
Der Trendforscher hat Kultur- und Sozialanthropologie studiert und beschäftigt sich vor allem mit den Bereichen Digitalisierung, Lifestyle, Globalisierung und Generationenwandel. Er arbeitet im Zukunftsinstitut in Wien, das sein Vater Matthias Horx 1998 gegründet hat. Tristan Horx ist ein gefragter Experte auf internationalen Podien. Gerade ist sein neues Buch „Sinnmaximierung – Wie wir in Zukunft arbeiten“ im Quadriga-Verlag erschienen. Bücher & Studien von Tristan Horx

Bianca Franz
Die studierte Wirtschaftspsychologin und Usability & User Experience Professional arbeitet seit 2007 als betriebliche Marktforscherin bei der Techniker Krankenkasse in Hamburg. Bei ihrer qualitativen Forschungsarbeit konzentriert sie sich stark auf die Lebenswelt der Generationen Y und Z.

Was bedeutet es für eine Generation, wenn sie mit digitalen Medien aufwächst, mit digitalen Tools ihren Alltag bestreitet? Der massive Zugang zu Wissen und zu Information, sagt Tristan Horx, habe auch seine Schattenseiten. Man habe den Umgang damit nicht richtig gelernt, es überfordere viele auch. Eine sehr wichtige Rolle im Alltag, so weiß Bianca Franz aus ihren Forschungen, spiele das Thema Selbstoptimierung. Und das sei für die Jungen oft ganz schön stressig. Fit sein, gut aussehen, und das ständig im Vergleich mit anderen – das könne durchaus zur „mentalen Belastung“ werden.

Eine junge Frau in Sportkleidung schaut sich Sportübungen auf ihrem Smartphone an.

Das Bedürfnis, fit und gesund zu sein – darin sind sich die beiden einig – sei eine Charakteristik der Generation Z. Alles, was mit Zukunft zusammenhängt, ist der Gen Z enorm wichtig, und dazu gehört eben auch die eigene Gesundheit. Auch das, sagt Tristan Horx, habe mit der Digitalisierung zu tun, denn man sei über die Risiken des ungesunden Lebens heute einfach besser informiert.

© Adobe Stock

Das Lebensgefühl und die Themen der jungen Generation

Um das Lebensgefühl der Gen Z geht es auch im Podcast „Hungry Minds – eine Generation, die fordert“ und in der dreiteiligen Serie „Digital Health“.

Und welche Werte sind der Gen Z sonst noch wichtig? „Familie und Freunde“, sagt Bianca Franz. Anstatt sich von Autoritäten abzugrenzen und zu rebellieren, profitiere man lieber von der Erfahrung der Älteren. Wobei dies nicht bedeute, dass die Jungen unpolitisch seien, sagt Tristan Horx. Mit dem Klimathema habe die Gen Z einen Sieg errungen; kein Unternehmen könne es sich heute noch leisten, darüber nicht zu reden.

Was Bianca Franz und Tristan Horx über Self-Tracking und einen ganzheitlichen Gesundheitsbegriff, über Ernährung als Lifestyle und eine mögliche Rückkehr der Gen Z zu alten Werten sagen, erfahren Sie im Podcast. Hören Sie mal rein!

Über Die Techniker

Mit 11 Millionen Versicherten ist die Techniker Krankenkasse (TK) die größte Krankenkasse in Deutschland. Die rund 14.000 Mitarbeitenden setzen sich tagtäglich dafür ein, den TK-Versicherten eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung zu gewährleisten. Mit zahlreichen Innovationen – wie zum Beispiel der elektronischen Gesundheitsakte TK-Safe – ist es das Ziel der TK, die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben und ein modernes Gesundheitssystem maßgeblich mitzugestalten. Focus-Money (Ausgabe 7/2022) zeichnete die Techniker bereits zum 16. Mal in Folge als „Deutschlands beste Krankenkasse“ aus.

Mehr zum Thema

© sabelskaya – stock.adobe.com

Zocken für die Gesundheit

Games for Health – ein Thema, das die Gesundheitsbranche elektrisiert. Was steckt hinter der Idee, digitale Spiele für Prävention und Rehabilitation, aber auch für die medizinische Ausbildung zu nutzen? Welche Chancen eröffnet dieser neue Ansatz dem Gesundheitsmarkt?

© Foto © contrastwerkstatt – stock.adobe.com | Illustration © Neirin Best

Gen Z geht bei digitaler Gesundheits­versorgung voran

Fokus auf Vorsorge und klare Ansprüche an Apps: Gen Z nutzt schon heute digitale Gesundheitsangebote. Ältere Generationen und Gesundheitsdienstleister können von ihnen lernen.

© TK

Heilen mit Daten

Die Digitalisierung wird in der Gesundheitsbranche immer wichtiger. Von Telemedizin über die Entwicklung von Apps bis zu digitalen Anwendungen in der Pflege sind neue Lösungen gefragt. Welche Fachleute werden dafür benötigt? In einem Video beschreiben der CIO und CTO der Techniker Krankenkasse die Herausforderungen.