Es wird Zeit, Kunst neu zu definieren

Von Constanze Ehrhardt

Vor den Augen der Szene enthüllt Jaguar in Frankfurt seine jüngste Kreation: die exklusive Sonderedition des Jaguar F-PACE im zeitgenössisch-ästhetischen Farbton „Spiced Copper“. Streng limitiert für Kenner und Liebhaber, versteht sich. Design, Ausstattung, Performance und Qualität zeugen von maximalem Luxus und Individualität.

Es ist die Königsklasse der Kunst, mit einem Werk auf mehreren Ebenen gleichzeitig zu überzeugen: ästhetisch, technisch und kreativ. Werke, die diesen Anspruch erfüllen, schärfen nicht nur unsere Sinne, sie leisten auch einen Beitrag zur Gegenwartskultur.

Einmal im Jahr ist für Freunde, Kenner und Sammler zeitgenössischer Kunst in Frankfurt eine geballte Anzahl von Werken zu sehen, die diese Werte erfüllen. Die „Frankfurt Art Experience“ ist Deutschlands traditionsreichstes Galerienwochenende und lädt dazu ein, in entspannter Atmosphäre die Vielfalt der Kunst- und Galerienszene der Metropole zu erkunden. Und das pünktlich zum Saisonbeginn, mit frischem Blick und entsprechend vielen Premieren.

„Wir schlagen die Brücke von der modernen Kunst zum Automobildesign.“ Christian Löer
Jaguar Head of Marketing

Den „Spiced Copper“ gibt es nur 25-mal

Doch weil die Kunst der Gegenwart so vielseitig ist wie keine Epoche zuvor, bietet das Event auch einen Anlass, Kunst an sich neu zu entdecken – und den Begriff zeitgemäß zu definieren. Und so war es die Marke Jaguar, die als einer der Hauptpartner der „Frankfurt Art Experience“ auf dem Event ein besonderes Kunstwerk zeigte: den Performance-SUV Jaguar F-PACE in einer Sonderedition im Farbton „Spiced Copper“. Zum Anlass des Galerienwochenendes wurde das ästhetische Gesamtkunstwerk erstmals vor Publikum enthüllt. Im kommenden Frühjahr wird das rare Luxusmodell mit seiner feinen lichtreflektierenden Oberfläche dann erhältlich sein – in Deutschland jedoch nur 25-mal.

Eine Premiere in der Kunstwelt selbst war die Schau in Frankfurt für Jaguar mitnichten. Vielmehr ist die Marke mit dem Kosmos der Kunst seit Jahrzehnten verbunden, ein ikonisches Jaguar-Modell steht zum Beispiel im New Yorker Metropolitan Museum of Art. Schon seit der Gründung der heutigen Traditionsmarke wurde die Verbindung zur Kunst mitgedacht: „Grace, Pace and Space“ hatte Sir William Lyons den Anspruch zusammengefasst, jeden einzelnen Jaguar so sinnlich wie skulptural zu gestalten. Die Wirkung des Autos sollte während der Fahrt und darüber hinaus zu spüren und zu sehen sein. Und das von innen und von außen.

Hier reiht sich auch die „Spiced Copper Edition“ ein: mit schwarzglänzenden Designelementen und einem Interior Design, das Luxus, Sportlichkeit und smarte Technologie zusammenbringt, und zwar im Hinblick auf die Qualität der Ausstattung genauso wie auf ihre Gestaltung.

Stilsicher ist freilich schon die Lackierung, die der „Spiced Copper Edition“ ihren Namen gibt. Denn mit der Farbwahl greift Jaguar im Design der Gegenwart besonders geschätzte Töne wie Kupfer, Zimt und Safran auf. „Das skulpturale Design mit konkaven und konvexen Formen kommt durch den neuen Farbton besonders zur Geltung“, sagt Christian Löer, Head of Marketing von Jaguar Land Rover, als er das Sondermodell präsentiert.

Reifen des Jaguar F-Pace Spiced Cooper.

Sportlicher, luxuriöser, sparsamer Verbrauch

Der F-PACE, zu dem die frisch enthüllte Sonderedition gehört, wurde nach der Einführung 2018 in kurzer Zeit so oft verkauft wie kein Modell in der Geschichte der Marke. Mit der Neuauflage für das Modelljahr 2021 ist der bereits preisgekrönte Performance-SUV jedoch auch in Sachen Design, Leistung und Ausstattung noch selbstbewusster geworden. Das aktuelle Modell bietet nichts weniger als sportliche Leistung und Luxus der Extraklasse – mit gesunkener CO2-Emission und niedrigem Kraftstoffverbrauch. Die Sonderedition „Spiced Copper“ wird als Jaguar F-PACE SVR und als Jaguar F-TYPE R erhältlich sein, auf Wunsch mit Mild-Hybrid oder Plug-in-Hybrid.

„Der neue F-PACE ist eine bedeutende Weiterentwicklung der Jaguar-Designsprache mit hohem Luxusfaktor.“ Julian Thompson
Jaguar Design Direktor

Inspiriert von ihren Erfahrungen aus dem Motorsport, haben die Jaguar-Designkünstler das aktualisierte Modell mit jeder Menge Details angelegt, die nicht nur Liebhaber begeistern dürften: 5,0-Liter-V8-Motor, Sprinten von 0 auf 100 km/h in vier Sekunden, 22-Zoll-Leichtmetallräder mit fünf Doppelspeichen, maximal sportliches Pedalgefühl und ein so luxuriös ausgestattetes Cockpit wie in keinem früheren Modell. Zur Hardware kommt natürlich auch die Software, sprich die perfekte Connectivity: Deshalb ermöglicht der komfortable 11,4‘‘-HD-Touchscreen neben einem riesigen Infotainment-System auch den Zugriff auf sämtliche digitale Features, die man sich fürs Fahren auf der Höhe der Zeit nur wünschen kann.

Doch wie – und wo – entsteht eigentlich ein Kunstwerk wie die limitierte „Spiced Copper Edition“? Für Kreationen wie diese hat die britische Premiummarke eine eigene Kunstschmiede eingerichtet. Oder genauer gesagt: den Geschäftsbereich „Special Vehicle Operations“. Der wurde eigens ins Leben gerufen, um noch mehr Exklusivität, Luxus und Leistung auf limitierte Sondermodelle zu übertragen. Mehr als 1.000 Mitarbeitende umfasst das Team mit Sitz im britischen Coventry. Hier entstehen besonders leistungsstarke und besonders luxuriöse Modelle, Sonderserien und limitierte Editionen von Experten mit Spezialwissen und Fingerspitzengefühl. Auch individuelle Maßanfertigungen sind dabei. In Deutschland bieten 20 Vertragshändler von Jaguar Land Rover diese Premiumberatung rund um die exklusiven „Special Vehicles“ an.

Nachhaltigkeit ist eine Kunst für sich

Mit der Verbindung von Schönheit, Leistung und Emotion zeigt der F-PACE „Spiced Copper“, wie fest künstlerisches Schaffen in der DNA von Jaguar verankert ist. Und einmal mehr macht die Marke mit ihrem Auftritt auf der „Frankfurt Art Experience“ deutlich: Der Anspruch an ein Maximum an Performance und Luxus bildet keinen Widerspruch zu ästhetischem Erleben – im Gegenteil. Dies zu vereinen ist vielmehr eine Kunst für sich.

Jaguar hat sich zum Ziel gesetzt, mit seinen zwei Premium-Brands Jaguar und Land Rover die Zukunft des modernen Luxus mitzugestalten: Zeitloses Design und überragende Performance der Automobile sollen Menschen berühren wie keine zweite Marke auf der globalen Bühne. Als Schöpfer von Luxus auf der Höhe der Zeit steht die britische Marke mit mehr als acht Jahrzehnten Tradition stets auch in Verbindung mit den Werten künstlerischer Kreation, der es gelingt, Dingen Seele zu verleihen und damit etwas Bleibendes für Menschen zu schaffen.

*Verbrauchswerte Jaguar F-PACE

F-PACE SVR 23MY:
CO2-EMISSIONEN (WLTP kombiniert)*: 275 g/km
KRAFTSTOFFVERBRAUCH (WLTP kombiniert)*: 12,2 l/100 km

F-PACE PHEV:
CO2-EMISSIONEN (WLTP kombiniert):* 50 g/km
KRAFTSTOFFVERBRAUCH (WLTP kombiniert)*: 2,2 l/100 km
STROMVERBRAUCH (WLTP kombiniert)*: 21,75 kWh / 100 km
ELEKTRISCHE REICHWEITE (WLTP eAERcity)*: 52 km

F-TYPE R:
CO2-EMISSIONEN (WLTP kombiniert)*: 243 g/km
KRAFTSTOFFVERBRAUCH (WLTP kombiniert*:10,7 l/100 km

*Verbrauchswerte nach §2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-ENVKV in der jeweils geltenden Fassung liegen nicht vor. NEFZ-Daten nicht verfügbar. Der Gesetzgeber arbeitet an einer Novellierung der Pkw-ENVKV und empfiehlt in der Zwischenzeit für Fahrzeuge, die nicht mehr auf Grundlage des Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) homologiert werden können, die Angabe der realitätsnäheren WLTP-Werte zu verwenden.

Anzeigensonderveröffentlichung